Imudiol & SinuBoost – Pflanzenpower-Paket

Mrz 10, 2020 | Effekt Food

Dr. Juchheim SinuBoost Kapseln

SinuBoost

Die volle Pflanzenkraft der Natur

SinuBoost beinhaltet die volle Pflanzenkraft der Natur.

 

Kapuzinerkresse, Brokkoli und Meerrettichwurzel Extrakt enthalten wertvolle Senfölglykoside, von denen mehr als 150 verschiedene bekannt sind.

Diese machen den scharfen Geschmack von Kapuzinerkresse und Meerrettich aus, die ebenso wie Brokkoli und Senf zur Familie der Kreuzblütler gehören.

 

Eine der bekanntesten und am besten untersuchten Senfölverbindungen ist das Glukoraphan in Brokkoli, das in die aktive Substanz Sulforaphan gespalten wird.

Dr. Juchheim Eisen Curry Komplex

Imudiol

Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenstoffen

Wertvolle Extrakte aus schwarzer Holunderbeere und Johannisbeere in Kombination mit Echinacin, Astragalus und Ginseng.

Schwarze Holunderbeeren sind seit langem eines der wichtigsten Hausmittel. Zentrale Inhaltsstoffe der Holunderbeeren sind die Anthocyane, eine Untergruppe der Flavonoide. Von diesen sind die Quercetin– und Cyanidin-Verbindungen am wichtigsten. Eine weitere tragende Rolle wird dem, in Holunderbeeren in höherer Konzentration enthaltenen, natürlich Vitamin C zugeschrieben. Es gibt Studien die darauf hinweisen, dass das in den Beeren enthaltene Vitamin C eine stabilisierende Wirkung auf die Anthocyane hat.

Anthocyane aus schwarzen Johannisbeeren in Kombination mit Extrakten aus Echinacin, Astragalus und Ginseng sind weitere Inhaltsstoffe dieser einzigartigen Formel.

Kapuzinerkresse

Allgemeine Informationen zu Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse (Tropaeolum) ist eine kletternde/kriechende, krautige Pflanze. Sie stammt aus Südamerika und wurde vermutlich bereits von den Inkas verwendet. In der Naturheilkunde hat sie große Bedeutung.

Besonders interessant sind die in der Kapuziner­kresse enthaltenen Senföl­glykoside. Da auch Meerrettichwurzel viel Senfölglykosid enthält, werden die beiden Pflanzen häufig kombiniert.

Äußerlich angewendet nutzt man die Wirkung der Senfölglykoside zur Verbesserung der Wundheilung, bei Akne und leichten Muskelschmerzen bzw. Sportverletzungen.

Zum Potenzial der Kapuzinerkresse und Senfölglykosiden wird weiter geforscht.

Übrigens ...

Blüten und junge Blätter der Kapuzinerkresse sind essbar und können als würzende Zutat und hübsche Dekoration für Salate verwendet werden.

Senfölglykoside

Senfölglykoside (Glucosinolate) sind sekundäre pflanzliche Inhaltsstoffe, die von Pflanzen als Abwehrstoffe gegen Fressfeinde produziert werden.

Sie kommen neben Kapuzinerkresse und Meerrettich auch in Gemüsesorten wie Brokkoli, Kohlrabi, Radieschen oder Kohl vor, ebenso wie in vielen Heil- und Gewürzkräutern. Charakteristisch ist der scharfe Geschmack, der beim Verletzen der Pflanzenzelle entsteht.

Werden Senfölglykoside verstoffwechselt entstehen Senföle (Isothiocyanate) als Abbauprodukte dieses Prozesses. Von diesen Senfölen (wie Thiozyanate oder Sulforaphan) geht schließlich die eigentliche Wirkung aus

Holunder

Allgemeine Informationen zu Holunder

Holunder (Sambucus nigra) ist in Europa, Teilen Asiens und Nordafrikas beheimatet und wird auch Fliederbeerenbusch, Holler oder Holder genannt. Die Göttin Holda aus der germanischen Mythologie (Schutzpatronin für Pflanzen und Menschen) und „Frau Holle“ beziehen sich auf den sagen­umwobenden Strauch.

In der Heilkunde hat der Holunder eine lange Tradition, die bis Hippokrates zurückreichen soll.

Holunderbeeren enthalten unter anderem ätherisches Öl, sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Anthocyane, Triterpene, Chlorogensäure, Vitamin C, Vitamin B6 und Eisen.

Die Eigenschaften von Holunder-Extrakten und deren Bedeutung für das Immunsystem sind bislang nicht wissenschaftlich belegt. Im Fokus der Forschung stehen die Anthocyanidin-Verbindungen des Holunders und deren Einfluss auf die Freisetzung von Zytokinen, chemischen Botenstoffen im Immunsystem.

Anthocyane

Anthocyane sind Flavonoiden, also sekundäre Pflanzenstoffe. Genauer gesagt die Pflanzen­farbstoffe, die für rote, violette oder blaue Färbung von Blüten und Früchten verantwortlich sind.

Quercetin

Ebenfalls zur Gruppe der Flavonoide gehört Quercetin als gelber Pflanzenfarbstoff.

Im Zusammenspiel mit Vitamin C gilt Quercetin als „Vitaminverstärker“, das oxidiertes Vitamin C wiederverwertet.

Meine Erfahrungen

Ich habe ohnehin bereits mein Juchheim Rundum-versorgt-Programm mit natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen zusammengestellt und fühle mich daher schon gut versorgt. Nun habe ich es mit SinuBoost und Imudiol ergänzt, die seit Anfang des Jahres im Programm von Dr. Juchheim sind.

SinuBoost und Imudiol habe ich seit Februar als Kur eingenommen. Ergänzt habe ich es mit dem CannaPur Mundspray, das bei mir ohnehin für gute Mundhygiene zum Einsatz kommt. 

Ich bin im schönen Allgäu aufgewachsen und von daher war mir die Wirkung von Pflanzen wie Kapuzinerkresse und Meerettich als „Antibiotika aus der grünen Apotheke“ schon von Kindheit an bekannt. Zudem ging nichts über frischen heißen Holundersaft, wenn man sich doch mal einen Infekt eingefangen hatte. So schön es hier im Ruhrgebiet auch ist, leider gibt die Natur hier nicht so viel her wie meine alte Heimat – jedenfalls haben wir keinen Holunderstrauch im Garten – daher freue ich mich, dass Dr. Jucheim die hochwertigen Pflanzenstoffe in praktischer Kapselform anbietet.

Natürlich hoffe ich, dass auch der Coronavirus einen großen Bogen um mich – und Euch! – machen wird.

Bleibt gesund, ihr Lieben!

p

Wichtiger Hinweis

Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Nicht geeignet für Schwangere, in der Stillzeit, für Kinder und Jugendliche. Nicht geeignet für Personen mit Diabetes mellitus. Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. 

p

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht und ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!

Die Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Ich übernehme keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben.